Veröffentlicht am Mi., 31. Jul. 2019 19:05 Uhr

Die Thüringer Landtagsfraktion der Alternative für Deutschland (AfD) veröffentlichte im Juni 2019 ein Papier mit dem Titel: „Unheilige Allianz. Der Pakt der Evangelischen Kirche mit dem Zeitgeist und den Mächtigen". Darin wird der Evangelischen Kirche vorgeworfen, ihre Aussagen nicht auf biblische Grundlagen zu stützen, sondern vom Zeitgeist leiten zu lassen. Sie habe sich entschlossen, selbst zur Partei zu werden und habe sich schon im Nationalsozialismus und DDR-Sozialismus den Mächtigen angebiedert; so wie sie es heute im linksgrünen Doktrinarismus erneut tue.

Das mit Halbwahrheiten, Unterstellungen und Diffamierungen angereicherte Papier greift den Berliner Bischof Dr. Markus Dröge namentlich an.

Der Arbeitsbereich „Demokratische Kultur und Kirche" an der Evangelischen Akademie zu Berlin, in Person der hier angesiedelte Beauftragte der EKBO für den Umgang mit gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, tritt dieser Meinungsäußerung der AfD hiermit entschieden entgegen.

Wenn eine legitime Wettbewerberin im demokratischen Prozess wie die AfD den heutigen Rechtsstaat gleichsetzt mit zwei Diktaturen, dann macht sie mehr als deutlich, dass es ihr nicht um eine öffentliche und offene Auseinandersetzung, sondern die Abwicklung des demokratischen Willensbildungsprozesses geht. Die AfD erklärt sich selbst zum Volk und zur Kirche. Aus dem christlichen Gott macht sie einen nationalen Götzen, Rechtsstaatlichkeit soll durch Gesinnungsdiktatur ersetzt werden. Das ist ein Akt politischer Willkür.

Die Evangelische Kirche hat sich ihre durchaus pluralen Positionen zu den politischen Fragen unserer Zeit durch eine intensive Auseinandersetzung mit der biblischen Botschaft und der kritischen und schmerzhaften Sichtung ihrer eigenen Gewaltgeschichte erarbeitet.

Darum übergeben wir heute unsere Stellungnahme der Öffentlichkeit. Sie ist insbesondere gedacht als Arbeitshilfe für Kirchengemeinden.

Sie können die ausführliche Stellungnahme hier lesen und herunterladen.

Herzliche Grüße

Christian Staffa & Heinz-Joachim Lohmann

_________

Dr. Christian Staffa

Studienleiter für Demokratische Kultur und Kirche / Christlicher Vorsitzender der AG Juden und Christen beim Deutschen Evangelischen Kirchentag

Heinz-Joachim Lohmann

Studienleiter für Demokratische Kultur und Kirche im ländlichen Raum / Beauftragter der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz zum Umgang mit gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit

Kategorien Aktuelles